Mykotherapie

orange-roter Pilz
Urheber/Lizenzgeber: https://de.depositphotos.com

Die Therapie mit Heilpilzen ist ein Teilbereich der traditionellen chinesischen Kräutertherapie. Sie hat sich aber insbesondere in Europa als eigenständige Therapieform etabliert. Die Heilpilze werden dabei als getrocknetes Pulver nahrungsergänzend verabreicht und sind nicht zwingend Bestandteil einer chinesischen Kräuterrezeptur.

Heilpilze enthalten eine Vielzahl von medizinisch wirksamen Inhaltsstoffen unter anderem Triterpene, Glykoproteine, Polysaccharide, Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Chitin. Damit wirken Pilze antiviral, antibakteriell, fungizid, antioxidativ, antikarzinogen, entzündungshemmend und entgiftend.

Anwendungsgebiete:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Erkrankungen des Immunsystems
  • Allergien
  • Autoimmunerkrankungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Tumorerkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen (wie Diabetes, Erkrankungen des Fettstoffwechsels u.a.)
  • Herz-, Kreislauferkrankungen
  • Störungen der Nieren-, Blasenfunktion
  • chronische Entzündungen